Gästebuch

Hinterlasse uns einen Eintrag im Gästebuch!

 
 
 
 
 
 
 
Alle Felder mit einem Stern (*) müssen ausgefüllt werden.
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!
Wir behalten uns vor, beleidigende Einträge zu löschen!
55 Einträge
Sebo Sieler Sebo Sieler aus Minden schrieb am 13. Februar 2021 um 12:16:
Sebo Sieler schrieb auf Google:

*****

Ich habe dieses Jahr meinen Moppedschein gemacht und kann nur positives berichten. Der Unterricht ist kurzweilig aber der Hammer sind die Fahrstunden. Da lernt man richtig das Gefährt zu bewegen.
Und begleiten tut Jens immer mit dem Mopped, auch bei miesem Wetter
Marcel Scheibenzuber Marcel Scheibenzuber aus Bad Oeynhausen schrieb am 13. Februar 2021 um 12:13:
Marcel schrieb bei Google:

*****

Vor 9 Jahren habe ich hier meinen Kl. B Führerschein gemacht und nun den BE dazu. Das Team ist inzwischen etwas größer geworden, aber die Qualität des Unterricht ist nach wie vor Spitze. Man lernt nicht nur das "Pflichtprogramm" sondern auch die vielen Kleinigkeiten, die einem das Autofahren leichter und sicherer machen.

Die Fahrstunden haben immer Spaß gemacht und ich würde die Fahrschule jedem empfehlen.

Die Kosten für die Ausbildung sind fair und so ausgefallen wie vorher besprochen.

Wer mit Spaß lernen möchte, sein Fahrzeug wirklich zu beherrschen, ist hier genau richtig.

Liebe Grüße
Marcel

P.S.
Jens:Es hat wieder mal Spaß gemacht mit dir zu fahren!
Mira: Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg als Fahrlehrerin, du machst das super!
Karin Cordell Karin Cordell aus Petershagen schrieb am 11. September 2019 um 08:19:
Hallo Jens,
auf diesem Wege noch einmal DANKE für die tolle Begleitung zum Führerschein (Motorrad).

An alle Unentschlossenen Ü50: Es geht! Und zwar gut!
Jens ist ein sehr erfahrener Fahrlehrer, der jeden da abholt wo er gerade steht und den Grat zwischen Komfortzone verlassen und Überforderung sehr empathisch begleitet. Ich habe mich nicht eine Minute unsicher oder nicht gut aufgehoben gefühlt.
Anja Anja schrieb am 13. August 2019 um 08:19:
Ein Fahrschulwechsel hat mich zu FS Wittemeier geführt.
Die Vorgeschichte kurz erklärt:
Mit meinen unschlagbaren 1Meter60 suchte ich eine FS mit passendem Bike. Nichts gefunden, selbst Bike gekauft und das zur FS gebracht. Stellte sich dann aber raus, dass ich mit meinem nicht fahren darf.
Umgestiegen auf FS-Bike. Passte aber nicht. Ergebnis: Tatütata, RTW, Blauweiße und Straßensperrung. Handgelenk gebrochen, Jochbeinprellung, Loch im Bein und eine kostenlose Ganzkörpertätowierung (4-farbig).
FS-Bike total im Arsch und ein Auto hatte es auch erwischt.
9 Wochen Zwangspause!!!
Ich konnte mich jetzt voll auf die Theorieprüfung vorbereiten. Bestanden!
Alle FS nach passendem Bike abgeklappert. Eine davon erwähnte, dass Fahrschule Wittemeier über ein solches Bike verfügt. Termin gemacht.
Jens hörte sich meine Geschichte an und faselte von Anfang an was von „Blockade lösen“. Ich, Blockade? Nie im Leben. Okay, angemeldet.
Bei Jens durfte ich nun aber doch wieder mit meinem Bike fahren. Allerdings gab er zu bedenken, dass ich es mit dem Chopper schwerer haben werde. Ja ja. Ich kriege das schon hin. Mussten aber noch auf besseres Wetter warten.
Da wir Zuhause einen großen Hof haben, dachte ich, könnte ja mal ein paar Grundübungen fahren. So Anfahren und Stoppen etc.
Sonntag, strahlender Sonnenschein, 10°, trocken. Mein Bike rausgeholt.
Selbstverständlich habe ich das ganze Grundstück mit Flatterband abgesperrt. Nun saß ich auf meinem Bike, gestartet, 1.Gang und… nichts! Da vielen mir gleich die Worte von Jens ein. Wir müssen erstmal deine „Blockade lösen“. Nochmal versucht… Puls! Bilder vom Unfall machten sich in meinem Kopf breit. Abbruch! Am nächsten Tag nochmal versucht. Wieder nicht. Jens hatte Recht! Also, wartete ich auf die 1. Fahrstunde. Auf zum Übungsplatz. Mein Bike kam mit Jens drauf. Nach einem überaus interessanten Vortrag von Jens und Geduld hat es mit dem geradeaus Anfahren irgendwann wieder geklappt. Dann sollte ich Anfahren und gleichzeitig abbiegen. Oh Schreck, wieder Bilder im Kopf. Sobald ich unsicher wurde hat Jens immer alles vorgemacht, sah leicht aus. Ich dann nachgemacht, sah komisch aus.
Wir haben es zig mal geübt, rechts herum und wieder links herum.
Ich fing an ihn zu hassen. Aber das hat ihn nicht interessiert.
Ich musste das trotzdem machen. Er nannte mich Pflegefall. Aber mit dem Hinweis, dass all seine Pflegefälle Pappe hatten.
Die Blockaden lösten sich von Stunde zu Stunde. Bis dahin Übungsplatz.
Zwischendurch kam immer mal wieder der Hinweis, dass ich es auf dem FS-Bike leichter hätte.
Wie der Zufall es wollte, mein Bike (alte Lady, 30 Jahre) wollte dann irgendwann nicht mehr. Da ich aber keine Zeit verlieren wollte, musste ich notgedrungen JETZT auf das FS-Bike umsteigen.
Ey Leute, ich konnte es kaum glauben. Das fahren war auf einmal so einfach! Enge Kurven, kein Problem. Langer Slalom, kurzer Slalom, kein Problem. Jens so: Ach nee, was habe ich die ganze Zeit gepredigt.
Ich wusste, dass er mir das jetzt 100mal um die Ohren haut.
Was soll ich sagen, der Pflegefall ist dank Jens zum Prüfungsfall geworden.
Beim 1. Mal bestanden!!! Im Nachhinein war die Prüfung ein Klacks, weil ich bestens vorbereitet wurde. Ich bin so HAPPY!
Jens hat ein Gehör, mein lieber Scholli. Der hat beim hinterherfahren gehört, dass ich die Kupplung in der Kurve gezogen habe. Gleichzeitig auch erklärt, warum man das besser nicht machen sollte.
Und der sieht auch alles. Jede falsche Blickrichtung wurde kommentiert. Mega hilfreich! Guckst du scheiße, fährst du scheiße!!!
Aber am alleraller hilfreichsten fand ich am Anfang, dass er mir während der Fahrt Tipps gegeben hat, wann ich schalten, bremsen und wieder aufdrehen kann. Besonders vor und nach Kurven. Das vergisst man nie wieder.
Der sieht auch wenn man verkrampft ist. Dann ging’s ab auf den Übungsplatz, achten fahren. In ganz schweren Fällen, Abbruch!
Sicherheit ging immer vor!

Jens, vielen Dank für deine Geduld und dein Feingespür,
was so manchen Fahrlehrern fehlt.

Es hat meeega viel Spaß gemacht und es war jeden Cent wert.
Tanja Tanja aus Warmsen schrieb am 14. September 2017 um 16:27:
Hallo Jens, ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal für die super tolle Ausbildung von Saskia (Pkw) und mir (Motorrad) bedanken. Wir hätten beide keinen besseren Fahrlehrer haben können. Es wird einem in jeder Stunde bewusst wie wichtig Dir die solide Ausbildung deiner Schüler ist. Mach auf jeden Fall genau so weiter. Vielen lieben Dank für alles....
Facebook Eintrag Michelle Facebook Eintrag Michelle schrieb am 30. Juli 2017 um 18:48:
Michelle schrieb auf Facebook:

Ich musste meine Erweiterung für Motorrad machen und bin super zufrieden!! Jens ist super cool drauf und bringt einem wahnsinnig viel bei!
Immer wieder gerne!
Facebook Eintrag Lara Facebook Eintrag Lara schrieb am 30. Juli 2017 um 18:46:
Lara schrieb auf Facebook:

Ich bin total glücklich darüber, dass ich meinen Führerschein bei Jens machen konnte. Es hat nicht nur total viel Spaß gemacht, ich fühle mich zudem nun auch sehr sicher dabei alleine unterwegs zu sein. Er nimmt jeden einzelnen seiner Schüler ernst - egal welche Probleme, Ängste oder ähnliches beim Fahren auftreten. Danke, für diese tolle Ausbildung! Ich würde noch 10 weitere Führerscheine bei dir absolvieren 😀
Michelle Selle Michelle Selle aus Minden schrieb am 29. März 2017 um 13:02:
Michellle schrieb auf Facebook:

***** Bewertung

Ich musste meine Erweiterung für Motorrad machen und bin super zufrieden!! Jens ist super cool drauf und bringt einem wahnsinnig viel bei!
Immer wieder gerne!
Jens Wittemeier Jens Wittemeier schrieb am 22. März 2017 um 12:29:
Das war's mit den alten Gästebucheinträgen!
Angelika Fahrenberg Angelika Fahrenberg schrieb am 22. März 2017 um 12:29:
"Beste Fahrschule"
"Beste Fahrlehrer "
Es gibt nichts was man hier nicht lernt.
Schon 1980 bei Paul für Kl. B war mir das klar und nun 2016 bei Jens für Kl. A.
Kann ich nur jedem empfehlen.
Vieeeeeelen Dank Familie Wittemeier ....werde die Zeit bestimmt auch vermissen.
Jens.....Du bist mich trotzdem nicht los.
Wir sehen uns beim OWL Sicherheitstraining wieder.